Liebe/r Max Mustermann,

wir freuen uns Dir heute eine Mitgliederinformation des VCD-Kreisverbandes Darmstadt-Dieburg zusenden zu dürfen.

Mit dieser und den folgenden Mitgliederinformationen wollen wir über die Entwicklungen rund um das Thema Mobilität im Kreisverband informieren.


Saubere Luft für Darmstadt

Am Mittwoch, 19. Dezember hat das Verwaltungsgericht Wiesbaden den Vergleich zwischen Verkehrsclub Deutschland und Deutscher Umwelthilfe auf der Klägerseite sowie Land Hessen auf der Beklagtenseite zu Protokoll genommen. Damit wurde ein großes Maßnahmenpaket für saubere Luft in Darmstadt verbindlich.

Presse wie soziale Medien haben dem Thema Fahrverbote große Aufmerksamkeit geschenkt, wir wollen an der Stelle nochmal deutlich auf die vielen Maßnahmen hinweisen, die auch im Vergleich stehen. Zusammengefasst kann man sagen: Kraftfahrzeugverkehr reduzieren, öffentlichem Verkehr, Fahrrad- und Fußverkehr mehr Raum geben.

Im Fokus der Bemühungen um saubere Luft stehen Heinrichstraße und Hügelstraße, wo NOx-Grenzwerte überschritten werden. Damit sich Verkehre nicht nur räumlich verlagern, sondern Menschen vom Auto auf den Umweltverbund wechseln können, sind ergänzende Maßnahmen in der ganzen Stadt vorgesehen. Dazu zählen unter anderem ein (besseres) Parkraummanagement, die Förderung von öffentlichem Nahverkehr und Radverkehr.

Eine ausführliche Analyse haben wir euch auf unserer Homepage bereitgestellt.


Koalitionsvertrag unterzeichnet

Gestern haben CDU und B'90/Grüne den neuen Koalitionsvertrag unterzeichnet, der bis 2024 die Grundlage der Politik der hessischen Landesregierung bilden soll.

Hier finden sich auch eine Vielzahl an Mobilitätsthemen. Die Koalitionäre versprechen eine bessere Finanzierung des ÖPNV, ein Ausbau des Schienenverkehrs, eine Stärkung des Fuß- und Radverkehrs und auch insgesamt ein herangehen an die Verkehrswende.

Doch wie so häufig steckt der Teufel später im Detail und wir werden sehen wie weit die Pläne auch in die Tat umgesetzt werden. Insgesamt haben wir den Vertrag auch noch nicht komplett durchgearbeitet um ein Fazit präsentieren zu können.

Wer aber selbst einmal hineinschauen will findet den Koaltionsvertrag auf der Webseite von B'90/Grüne.


Rückblick 2018

Wir haben dieses Jahr als VCD vor Ort eine Menge auf den Weg gebracht und sind fest entschlossen, weiter für die Verkehrswende einzutreten. Für die Unterstützung bei Aktionen und Treffen, in Form von Leserbriefen, Spenden und vieles mehr möchten wir uns herzlich bei allen bedanken, die daran mitgewirkt haben.

Zusammen haben wir eine Aktionswoche gegen Falschparker durchgeführt, die Arbeit der Kommunalpolizei dabei kritisch begleitet und im Rahmen des Parking Days kreativ gezeigt, wie man öffentlichen Raum besser als zum Parken nutzen kann. Wir haben die Kooperation mit dem ADFC und der Kettenblatt-Redaktion vertieft und beim Aufbau einer Radinitiative in Griesheim geholfen. Außerdem waren wir in zahlreichen Gremien- und Diskussionsrunden wie dem DADINA-Fahrgastbeirat und den Salongesprächen der Schaderstiftung aktiv.

Viel Zeit floss 2019 auch in den Radentscheid. Rad- und Fußverkehr wurden über Jahre vernachlässigt und stehen jetzt ganz oben auf der politischen Agenda. Der Radentscheid findet Nachahmer überall in Deutschland, Hessen ist dabei weit vorne. Nach Darmstadt machten sich auch in Frankfurt und Kassel Initiativen erfolgreich auf den Weg und so haben wir uns vorgenommen, einen Radentscheid Hessen auf der Landesebene zu starten. Nachdem parallel zur hessischen Landtagswahl Bürgerentscheide auf der Landesebene deutlich vereinfacht wurden, warten wir nur noch auf das passende Gesetz zur Durchführung der Volksentscheide.


Nächstes Treffen

Wir nehmen uns über die Feiertage und Neujahr Zeit zum Durchschnaufen. Das nächste Mal sehen wir uns dann am Dienstag, 5. Februar 2018 um 19:30 Uhr in der Holzhofallee 21 im Coworkingspace CoWo 21.

In der Zwischenzeit kannst du uns gerne jederzeit an vorstand@vcd-darmstadt.org Anregungen, Kritik und Hinweise auf wichtige Mobilitätsthemen in der Region schicken!

Euer Vorstand

Sabine, Felix, Stephan und David